top of page

Fortbildungskurse Trossingen 2024

Fünf Meisterkurse und Workshops



Die diesjährigen Fortbildungskurse finden von 30. Mai bis 02. Juni 2024 an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen statt. Angeboten werden Meisterkurse und Workshops in den Fächern Klavier und Klavierduo (Proff. Hans-Peter und Volker Stenzl), Violine (Prof. Stefan Hempel), Gesang (Prof. Ulrike Sonntag), Trompete (Prof. Wolfgang Bauer) und ein Grundkurs Jazz (Alexander ‚Sandi‘ Kuhn).


Der Infoflyer HIER als pdf zum Download.


Online-Anmeldung Fortbildungskurse

 

Direkte und einfache Online-Anmeldung HIER (bitte bis 08. Mai 2024)


Die Teilnahmegebühr für den Kurs beträgt

 

250 € für Mitglieder (DTKV, Sängerbünde)

280 € für Studierende an Musikhochschulen

360 € für Gäste

40 € Rabatt für Klavierduos

 

Eine passive Teilnahme (mit 80 € Nachlass auf die Teilnahmegebühr) ist auf Anfrage möglich, wenn freie Plätze zur Verfügung stehen.

 

Die endgültige Zulassung zum Kurs und Bezahlung der Teilnahmegebühr erfolgt nach Anmeldeschluss 08. Mai 2024. Bei Rücktritt werden 20 € Verwaltungsgebühr erhoben.

 

Bitte beachten: Sie müssen die Unterkunft und Verpflegung direkt bei der Bundesakademie Trossingen buchen. Extern übernachtende Teilnehmende bezahlen zusätzlich zur Verpflegung eine Tagesgastpauschale von 15 € pro Tag.



Online-Anmeldung Übernachtung und Verpflegung

 

Die Anmeldung zum Fortbildungskurs erfolgt zuzüglich der Kosten für Übernachtung und Verpflegung in der Bundesakademie Trossingen. Der Preis für das komplette Übernachtungs- und Verpflegungspaket mit Vollpension vom 30.05.-02.06.2024 beträgt 209,10 € im EZ und 178,50 € im DZ. Hierüber wird eine separate Rechnung erstellt. Direkte und einfache Online-Anmeldung unter https://www.bundesakademie-trossingen.de/weiterbildungen/instrumental/anmeldung/dtkv-meisterkurs-2024


Die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen bietet Ihnen in Kooperation mit der Deutschen Bahn ein exklusives Angebot für die bequeme An- und Abreise zu Ihrer Veranstaltung der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung an. Alle Infos dazu siehe www.bundesakademie-trossingen.de/service/db-veranstaltungsticket.html


Foto © Bundesakademie Trossingen / Nico Pudimat



Die Kurse und Dozenten

 


Proff. Hans-Peter und Volker Stenzl – Klavier und Klavierduo

 

Hans-Peter und Volker Stenzl zählen zu den besten Klavierduos der internationalen Musikszene. Seit 30 Jahren betreten sie gemeinsam die Bühne. Die Kritik spricht von einer „magischen Verbindung zweier brüderlicher Herzen zu einer musikalischen Seele“ und lobt die „einzigartige Verschmelzung von musikantischem Instinkt und musikalischer Intelligenz“. Seit dem Gewinn des ARD-Wettbewerbes 1986 sind die Stenzls in fast allen Ländern Europas, in Westafrika, in Nord- und Südamerika, in Japan, Hong-Kong und China aufgetreten. Als engagierte Professoren geben sie ihre Erfahrung an den Musikhochschulen in Rostock (Lehrstuhl für Klavierduo), Stuttgart (Hans-Peter) und Trossingen (Volker) sowie in Meisterkursen weiter.

 

Prof. Stefan Hempel – Violine

 

Prof. Stefan Hempel ist einer der vielseitigsten Geiger seiner Generation. Er gewann als Solist zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben wie dem „Max Rostal-Violinwettbewerb“ und dem „Michael Hill International Violin Competition“. Seine Konzerttätigkeit als Violinist des Morgenstern-Trios erstreckt sich auf nahezu alle Kontinente, mit zahlreichen Debuts in den wichtigsten Konzerthäusern wie dem Wiener Musikverein, Concertgebouw Amsterdam, der Carnegie Hall (NY), Lincoln- und Kennedy- Center, Ilshin Hall, Seoul. Seine künstlerische Ausbildung genoss er bei Stephan Picard und Eberhard Feltz (Kammermusik) an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler” Berlin. Nach Lehrtätigkeiten an den Musikhochschulen „Hanns Eisler“ Berlin und Stuttgart wurde Stefan Hempel 2010 als einer der jüngsten Professoren Deutschlands an die Hochschule für Musik und Theater Rostock berufen. Viele seiner Studierenden sind u.a. Preisträger internationaler Wettbewerbe und haben vordere Positionen bei namhaften Orchestern in Deutschland.

 

Korrepetition: Naaman Wagner

 

Prof. Ulrike Sonntag - Gesang

 

Nach Studien in Stuttgart, Cluj und Berlin trat die Sopranistin eine sehr erfolgreiche Opern- und Konzertkarriere an. Sie sang an vielen Opernhäusern (u.a. Wiener Staatsoper, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Köln, Monte Carlo, Triest, Cagliari) und trat mit vielen bedeutenden Orchestern und Dirigenten in Europa, USA, Russland, China, Japan und Südamerika auf. Auch als Lied- und Konzertsängerin war sie mit breit gefächertem Repertoire von Barock bis Neuer Musik sehr erfolgreich. Seit 2005 ist sie Professorin für Gesang an der HMDK Stuttgart. Viele ihrer Studierenden gewannen Preise und Engagements. 2022 wurde Ulrike Sonntag Ehrenmitglied im Tonkünstlerverband Baden-Württemberg. Der Kurs beinhaltet technische und musikalische Arbeit und richtet sich an fortgeschrittene Amateure, Gesangsstudierende, professionelle Sänger:innen und Gesangspädagog:innen. Kursprogramm: mind. 3 Stücke aus Opern-, Oratorien- und/oder Liedrepertoire.

 

Korrepetition: Olga Wien

 

Prof. Wolfgang Bauer - Trompete

 

studierte an der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker bei Konradin Groth. Weitere Studien verbinden ihn mit Lutz Köhler und Ed.H.Tarr. Als Orchestermusiker war er annähernd 20 Jahre als Solo-trompeter u.a. beim RSO Frankurt und dem Symphonieorchester des BR tätig. Als Solist gewann er u.a. den ARD-Wettbewerb, München und den Dt. Musikwettbewerb, 2009 den ECHO Klassik als „Instrumentalist des Jahres". Er ist Professor an der Stuttgarter Musikhochschule und gefragter Gastdozent im In- und Ausland. Er war Solist renommierter Orchester wie der Dresdner Staatskapelle, dem Royal Philharmonic Orchestra London, dem Orchestre National de France, dem WDR Symphonieorchester und u.a. Partner von Lorin Maazel, Oleg Maisenberg, Maurice André und Evelyn Glennie. Er leitet das Blechbläserensemble CITY BRASS Stuttgart sowie das Barockensemble Wolfgang Bauer Consort. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen, sowie CD- Einspielungen u.a. bei MDG und Coviello bestätigen eindrucksvoll sein breitgefächertes künstlerisches Spektrum als Trompeter.

 

Korrepetition: Petra Menzel

 

Alexander ‚Sandi‘ Kuhn – Grundkurs Jazz

 

Der Saxophonist und Komponist Alexander ‘Sandi’ Kuhn (1981) begann seine musikalische Karriere in frühen Jahren auf dem Klavier, bevor er das Saxophon für sich entdeckte. Als Stipendiat am Berklee College of Music in Boston/USA hatte er u.a. Unterricht bei Bill Pierce, Frank Tiberi und Joe Lovano. 2010 beendete er sein Jazz-Pop-Studium an der HMDK in Stuttgart bei Prof. Konrad mit Auszeichnung. Als Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) studierte er 2011/12 an der Aaron Copeland School of Music in New York bei Michael Mossman, Antonio Hart und John Ellis und schloss sein Studium mit einem Master of Arts ab. Mit eigenen Projekten und verschiedenen Formationen ist er als Saxophonist in Clubs und auf Festivals im In- und Ausland zu hören. Seit 2012 hat er einen Lehrauftrag an der HMDK in Stuttgart und wurde 2013 mit dem Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

 

Der Kurs gibt eine Einführung in den großen Bereich der Jazzmusik. Was ist Jazz? Wie hat er sich entwickelt? Wie funktioniert Jazzimprovisation? Es werden die harmonischen Grundlagen des Jazz und der Jazzimprovisation erarbeitet, beim gemeinsamen Musizieren geübt und praktisch angewendet. Zielgruppe: Der Kurs richtet sich speziell an Musiker:innen, die bisher wenig oder keine Erfahrung im Bereich Jazz haben. Allgemeine harmonische Grundkenntnisse sollten vorhanden sein. Der Kurs ist für alle Instrumente offen!



bottom of page