top of page
Kasse

Honorarstandards

Seit 2017 veröffentlicht der Tonkünstlerverband Baden-Württemberg die Honorarstandards. Federführend durch die Referatsleiterin Anja Schlenker-Rapke und die Arbeitsgruppe "Honorarstandards" wurden die Inhalte und Zahlen zusammengestellt. Grundlage für die Erstauflage waren ausführliche Recherchen und der Austausch mit anderen Verbänden im Musikbereich, wie etwa ver.di Musik, artbutfair oder der Deutschen Orchestervereinigung (DOV).

Dieses Zahlenwerk stellt der Tonkünstlerverband Baden-Württemberg als Leitlinie für Honorarverhandlungen im pädagogischen und künstlerischen freien Musikberuf zur Verfügung. Es dient zur Orientierung bei der eigenen Preisgestaltung und als Referenz für Auftraggeber. Die zahlreichen Reaktionen und die Übernahme der Zahlen von Partnerverbänden z.B. BDG (Berufsverband Deutscher Gesangspädagogen) bestätigen die Relevanz und Akzeptanz dieses Leitfadens.

Die Honorarstandards werden aufgrund vielfältiger Anregungen aller DTKV-Mitglieder und in Anlehnung an die aktuelle Tarifentwicklung im TvÖD oder aufgrund einer hohen Inflationsrate stetig weiterentwickelt. Bei Fragen zu den Honorarstandards wenden Sie sich gerne an die Referatsleiterin Anja Schlenker-Rapke, rapke.mezzo@gmx.de

Nachfolgend die aktuellen Honorarempfehlungen (2023, 7. Auflage) als pdf zum Download

DTKV Honorarrechner

Seit 2018 gibt es die Webseite Musiker-Honorare.de Mit dieser Webseite gibt der DTKV allen Musikern zwei miteinander verbundene Werkzeuge an die Hand, um ihnen für die eigene Honorarkalkulation eine umfassende Berechnungsgrundlage aufzuzeigen.

 

Im Vollkostenrechner können Sie die Ausgaben berechnen, die bei Ihnen berufsbedingt anfallen und die Sie durch Ihre Einnahmen abdecken wollen (z.B. Raumkosten, Büro-/Verwaltungsausgaben, Altersvorsorge etc.). Dieser Rechner beruht auf den Überlegungen der Arbeitsgruppe Honorare des DTKV Baden-Württemberg. Die Beträge können Sie wahlweise als Monats- oder Jahresbetrag eingeben.

 

Den errechneten Betrag können Sie in den Stunden-/Honorarsatzrechner übernehmen. In einem ersten Schritt berechnen Sie dort die Arbeitsstunden, die Sie pro Jahr für sich zum Erzielen von Einnahmen nutzen können/wollen. In einem weiteren Schritt haben Sie die Möglichkeiten, unterschiedliche musikalische Tätigkeiten einzugeben und die Auswirkungen unterschiedlicher Honorarsätze zu testen. Alle eingegebenen Daten können Sie dann auch für sich ausdrucken.

Wir veranstalten in Abständen kostenlose Online-Seminare zur Nutzung der Webseite. Termine dafür finden Sie auf dieser Seite. Um uns Ihre bevorzugte Zeit für Ihre Teilnahme an einem der Workshops mitzuteilen, nutzen Sie gerne diese Online-Abfrage über easyfeedback.com

ver.di Honorarrechner

Mit einem eigens entwickelten Honorarrechner sorgt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) seit Februar 2024 für mehr Transparenz bei der Vergütung selbstständiger Kreativer. Unter der Adresse www.basishonorare.de können Kreative und kulturelle Bildner*innen Honorare auf Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) kalkulieren. Die Arbeitszeit innerhalb eines Projekts, inklusive Vor- und Nachbereitung, Proben etc., bildet dabei die 10 Ausgangsgröße. Faktoren, die spezifisch für die Selbstständigkeit sind, wie Zeit für Akquise, Buchhaltung und Öffentlichkeit sowie Kosten für Sozialversicherungen, sind bereits eingerechnet. Der Honorarrechner wurde für den Bereich der Kulturfinanzierung entwickelt, um eine einfache Kalkulation von transparenten Honoraren in der Projektförderung zu ermöglichen. Die TVöD-Basishonorare von ver.di greifen als spartenübergreifendes Modell.

bottom of page