top of page

Faire Honorare jetzt!

Appell des Deutschen Tonkünstlerverbandes an die Länder



Die Kulturministerkonferenz setzt sich mit einer Honorarmatrix-Struktur für eine bessere Absicherung im Kulturbereich im Hinblick auf die faire Vergütung von Künstlerinnen und Künstler ein.

Dazu der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Prof. Christian Höppner: „Der Deutsche Tonkünstlerverband appelliert an die Länderparlamente und die Landesregierungen, die Empfehlung der Kulturministerkonferenz zur fairen Vergütung bei den Honorarstandards für Künstlerinnen und Künstlern zeitnah umzusetzen. Den existenziellen Sorgen auch der freiberuflichen Musikerinnen und Musiker in Folge einer multiplen Krise muss jetzt nachhaltig begegnet werden. Für die in der Sparte Musik bei der Künstlersozialkasse Versicherten ist 2022 ein Jahreseinkommen von 14.191€ brutto zu erwarten. Das ist ein gesellschaftspolitischer Skandal, dem dringend abgeholfen werden muss. Andernfalls droht eine Verschärfung des Fachkräftemangels in den künstlerisch-pädagogischen Musikberufen und eine Verarmung unseres von kultureller Vielfalt geprägten Musiklebens. Die von der Kulturministerkonferenz vorgelegte Honorar-Matrixstruktur, die unter der Federführung von Nordrhein-Westfalen entstanden ist, kann dabei als Blaupause dienen. “


Quelle: Deutscher Tonkünstlerverband (DTKV)

Foto © iStock.com / paparazzit

コメント


bottom of page