top of page

Deutscher Musikrat dankt Generalsekretär Prof. Christian Höppner

Über 20 Jahre engagiert für die Musik



Nach über 20 Jahre währender Tätigkeit als Generalsekretär des Deutschen Musikrates hat Prof. Christian Höppner auf eigenen Wunsch seinen Vertrag nicht mehr verlängert. Seine Amtszeit endet am 29. Februar 2024.


Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates, würdigte Höppners Engagement in einer Pressemitteilung: „Mit großem Dank verabschiedet sich der Deutsche Musikrat von seinem Generalsekretär Christian Höppner. Als Cellist und Pädagoge schlägt Christian Höppners Herz besonders stark für die Musikpraxis und die musikalische Bildung. Doch ebenso beherzt vermochte er es, die ganze Bandbreite unseres vielfältigen Musiklebens zusammenzuführen und miteinander in Kontakt zu bringen, die verschiedenen Interessen auszuloten und gebündelt nach außen und in die Politik zu tragen. Mit seinen inhaltlichen Impulsen und seiner kontinuierlichen musik- und gesellschaftspolitischen Arbeit auf allen föderalen Ebenen hat Christian Höppner den Deutschen Musikrat in seinem Selbstverständnis, aber auch in seiner Außenwahrnehmung geprägt und weiterentwickelt: von einer koordinierten Interessensvertretung hin zu einer gesellschaftspolitischen Kraft für die Belange aller Bürgerinnen und Bürger Deutschlands.“


Als prägender Gestalter, beherzter Kommunikator und Vernetzer hat er uns und die Musik begleitet. Auch der Tonkünstlerverband Baden-Württemberg sagt VIELEN DANK für sein langjähriges Engagement für die Musik! Und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Prof. Christian Höppner als Präsidenten des Deutschen Tonkünstlerverbandes.


Foto: Christian Höppner © picture-alliance_dpa_Christoph Soeder


Comments


bottom of page